Shiatsu

Shiatsu ist eine ganzheitliche Behandlungsform, die ihr Wissen aus der traditionellen fernöstlichen Philosophie und Lebenskunde bezieht. Shiatsu orientiert sich an den Meridianen und den darauf gelegenen Akupunkturpunkten.

Durch bewussten Druck mit Daumen, Handballen, Ellbogen, Knie und Fuß sowie Mobilisierung der Gelenke und sanfte Dehnungen der Muskulatur werden Blockaden in den Meridianen gelöst und somit der freie Fluss des Qi – der Lebensenergie in unseren Energiebahnen möglich gemacht.

Die Lebensenergie – das Qi bewegt sich in unserem Körper nach klaren Gesetzmäßigkeiten in den Energiekanälen, den Meridianen und ist diejenige Kraft in uns, die jeden lebendigen Ausdruck begleitet und bedingt, somit führt die Harmonisierung des Energieflusses zu Wohlbefinden, Sensibilisierung, Ruhe, Zentriertheit und einem verfeinertem Körpergefühl. Die Selbstheilungskräfte, die jeder von uns in sich trägt, werden aktiviert und lösen Beschwerden, die unseren Alltag belasten.

Shiatsu kann z.B. Müdigkeit, Erschöpfung, Schlafprobleme, Kopfschmerzen, Migräne, depressive Verstimmungen, Wetterfühligkeit oder Beschwerden des Bewegungsapparates lindern.

Shiatsu fördert die Rehabilitation nach Unfällen und Krankheit.

Bei Frauen wirkt Shiatsu unterstützend bei der Regulation des Zyklus. Shiatsu begleitet die Frau durch die Wechseljahre und führt sie zu Kraft, Stärke und Gelassenheit.

Shiatsu fördert aktives und gesundes Altern.

Shiatsu 1-16      Shiatsu 1-28

Shiatsu wird auf einer bequemen Matte am Boden gegeben. Durch unsere weitreichende Ausbildung im Bereich Shiatsu, Tiefem Shiatsu und Körperarbeit sowie Nuad und Lymphdrainage, arbeiten wir entweder über Kleidung oder aber auch auf der Haut. Auch hier ist für uns wichtig, dass sich unsere Klienten wohlfühlen und entspannen können.

Shiatsu stimuliert das autonome Nervensystem und hat eine ausgleichende, beruhigende wie auch belebende Wirkung auf die Herzfrequenz, die Atmung, den Muskeltonus und andere Systeme unseres Körpers. Innere Heilungs-, Wachstums- und Reifungsprozesse werden unterstützt. Shiatsu begleitet in schwierigen Lebensphasen wie Trennung oder den Verlust eines geliebten Menschen. Shiatsu gibt Halt und unterstützt bei Burn out und erleichtert den Übergang von einem Lebensabschnitt zum nächsten wie z.B. Pubertät, Midlife-Crisis, die Menopause, das Altern. Zudem fördert Shiatsu unser Körperbewusstsein und weckt die Achtsamkeit auf die eigenen Bedürfnisse.

Shiatsu ist Begegnung und Berührung

Berührung, und das unterscheidet den Tastsinn von allen anderen Sinnesqualitäten, ist immer gegenseitig. Wir können sehen, ohne gesehen zu werden, oder hören, ohne gehört zu werden. Niemand jedoch kann berühren, ohne zugleich auch berührt zu werden…